Arbeitskräftepotenzial: Bundesmassnahmen 2020-22

Der Bundesrat hat im Mai 2019 ein Massnahmenpaket zur Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials beschlossen. Die insgesamt sieben Massnahmen zielen darauf ab,

  • die Konkurrenzfähigkeit von älteren Arbeitskräften zu sichern,
  • schwer vermittelbaren Stellensuchenden den Schritt in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen sowie
  • in der Schweiz lebende Ausländer besser in diesen zu integrieren.

Ausgesteuerte Personen über 60 Jahre, die trotz grosser Bemühungen keine Stelle mehr finden, sollen zudem eine existenzsichernde Überbrückungsleistung bis zur ordentlichen Pensionierung erhalten.

Informationen zum Massnahmenpaket des Bundesrats

Im Rahmen des Massnahmenpakets des Bundesrats stehen der Arbeitslosenversicherung für die Jahre 2020 bis 2022 zusätzliche Mittel zur Verfügung, um ältere Stellensuchende sowie Stellensuchende, deren Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erschwert ist, verstärkt unterstützen zu können:

 
 
https://www.arbeit.swiss/content/secoalv/de/home/menue/institutionen-medien/projekte-massnahmen/bundesmassnahmen_2020_2022.html